Beispiele

Unfallaufnahme vor Ort mit anschließender Rekonstruktion 

Begegnungsunfall mit abbiegendem Traktor

 


Unfallaufnahme vor Ort mit anschließender Rekonstruktion

Kreuzungsunfall Pkw – Moped, Helm war nicht gesichert

 


Unfallaufnahme vor Ort mit anschließender Rekonstruktion

Begegnungsunfall Krad mit einbiegendem Wohnmobil, Krad wurde aus der linken Seite des Wohnmobils geborgen

 


Unfallaufnahme vor Ort mit anschließender Rekonstruktion 

Unfall mit tödlichen Verletzungen der nicht angeschnallten 3 Insassen

 


Unfallrekonstruktion mit nachträglicher Fahrzeuguntersuchung

Begegnungsunfall: Krad mit abbiegendem Pkw

 


Fahrzeuguntersuchung mit nachträglicher Unfallrekonstruktion 

Baumkollision mit Brandentwicklung

 


Plausibilitätsprüfung

fototechnischer Höhenvergleich

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage 

Überholunfall mit abbiegendem Pkw


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage 

Auffahrunfall nach fehlerhaftem Fahrstreifenwechsel des Autotransporters

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage

 

Unfallrekonstruktion nach Aktenlage: Kollision nach Fahrstreifenwechsel Pkw mit Krad im Hochgeschwindigkeitsbereich,VKrad über 200 km/h

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage 

Unfall mit kreuzendem Kinderfahrrad

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage

Fahrfehler des abbiegenden Sattelzuges mit Folgeunfall eines weiteren Sattelzuges auf das unbeleuchtete Fahrzeug

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage

Kollision im Begegnungsverkehr: ziehendes silbernes Fz. wird nach Bremsvorgang vom gezogen roten VW T4 in den Fahrkanal der Sattelzugmaschine geschoben

 


Unfallrekonstruktion nach Aktenlage

 

Fahrrad fährt auf der falschen Seite und kollidiert mit einbiegendem Pkw (Foto vom Hochstativ mit Skizze zur Unfallstelle)

 

Ingenieurbüro Walter Tillot | E-mail: ing.tillot@t-online.de | Tel.: 0 51 91 / 43 13 | Fax: 0 51 91 / 45 87